Pressemeldungen

Österreichs Start in die Laufsaison am 28. Februar 2016

Wien - Jetzt hat die Laufsaison so richtig begonnen. Am Sonntag nahmen wieder tausende Menschen an Österreichs Laufopening im Wiener Prater teil.

Tausende Teilnehmer und Kaiserwetter - ein Fest für die ganze Familie

Über 3.000 Sportlerinnen und Sportler eröffneten gestern bei strahlendem Sonnenschein im Wiener Prater offiziell die Laufsaison. Die abwechslungsreiche Strecke führte entlang der Hauptallee und des Heustadlwassers, mitten durch das neue Viertel 2, vorbei an der Trabrennbahn Krieau und über die Kaiserallee zurück ins Ziel auf der Prater Hauptallee. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit DJ Stationen, Cheerleader Teams, einer Blasmusikkapelle und einer Band spornte die Läuferinnen und Läufer zu Höchstleistungen an!

Im Ziel sorgten die tobenden Fans für einen gebührenden Empfang. Tausende Zuschauer, Familien und Kinder feuerten ihre Favoriten kräftig an und sorgten für eine atemberaubende Stimmung. „Die begeisterten Läuferinnen und Läufer, das Lob, der Zuspruch und die tolle Stimmung ist für uns der Beweis, dass die unzähligen Stunden und die schlaflosen Nächte sich bezahlt machen“, so Martin Mair, der vor 9 Jahren das Projekt ins Leben gerufen hat.

Über 350 Kinder beim 3. Laufen hilft KIDS RUN

Vor den “Großen” waren am Samstag den 27. Februar allerdings die Kids dran. Der 3. Laufen hilft KIDS RUN startete um 14:00 Uhr für alle Kinder ab 3 Jahren. Die Nachwuchssportler bewältigten die Laufdistanzen von 400, 1.000 und 2.000 Meter mit Bravur und freuten sich im Anschluss über Finisher Medaillen.

Knapp 70.000 Euro Spenden in 9 Jahren Laufen hilft

Heuer konnten 10.000 Euro an Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus gesammelt werden.

In nur 9 Jahren hat Laufen hilft knapp 70.000 Euro gespendet. Ein großer Dank geht dabei an alle Läuferinnen und Läufer und an alle, die so großzügig gespendet und geholfen haben!

Ein spektakuläres Eventprogramm

Im Start und Zielbereich sorgten die Milleniumdancers für Partylaune. Die Moderatoren Oliver Anibas und Ronny Leber heizten den Läuferinnen und Läufern sowie dem Publikum so richtig ein. An der Laufstrecke wurden die Laufenden durch den DJs, die Blasmusikkapelle “Carnuntum Bradler”, die Cheerleaderteams Vienna Pirates und Vienna Vikings Twisters und den KRONEHIT DJ zu Höchstleistungen motiviert. Alle Finisher bekamen die legendäre Laufe hilft Holzmedaille.

2017 sind bereits 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geplant

Bereits im März beginnen die Vorbereitungen für das nächste Jahr und die Ziele sind wieder hoch gesteckt. 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer soll Österreichs Laufopening beim 10 jährigen Jubiläum erreichen und damit auch wieder den neuen Spendenrekord knacken. „Die Ziele sind hoch gesteckt. Wir sind allerdings mittlerweile auf die Mithilfe von über 250 helfenden Händen angewiesen, ohne die ein Lauf in dieser Größe nicht mehr machbar wäre“, erklärt Daniel Marik, der Projektleiter.

Auch im nächsten Jahr heißt es dann am 5. März 2017 wieder: Laufen hilft - Du auch?

Das Projekt: Seit mittlerweile 9 Jahren unterstützt der Laufen hilft mit seinem jungen Team karitative Organisationen.

Mit Laufen hilft startet Österreich in die Laufsaison.

 

Laufen hilft - Österreichs Laufopening gewinnt den Wiener Freizeit- und Tourismuspreis Goldene Jetti

Laufen hilft - Österreichs Laufopening gewinnt den Wiener Freizeit- und Tourismuspreis Goldene Jetti
Am 2. Juli 2015 präsentierte die Wiener Tourismus- und Freizeitwirtschaft beim Sommerfest die Gewinner der „Goldenen Jetti 2015“ und damit die spannendsten Freizeitprojekte. Prämiert wurden Unternehmen mit innovativen, außergewöhnlichen und erfolgreich umgesetzten Projekten, die die Lebensqualität in Wien nachhaltig bereichern. In der Kategorie “Körper & Geist” wurde Laufen hilft - Österreichs Laufopening mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. “Eine solche Auszeichnung zeigt uns, dass wir am richtigen Weg sind und gibt uns neue Motivation für die nächsten Jahre”, freut sich Initiator und Geschäftsführer Martin Mair über die Prämierung.

Das Wiener Original die “Jetti Tant” kümmerte sich einst in den Familien um die Freizeitgestaltung der Kinder. Auch Laufen hilft hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Angebot für die gesamte Familie zu bieten und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Jede Anmeldung zum Laufopening unterstützt jene, die es dringend notwendig haben. Seit der ersten Veranstaltung vor 8 Jahren konnten knapp 60.000 Euro an die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus gespendet werden.

Gemeinsamer Start in die Laufsaison
Drei unterschiedliche Bewerbe über 5 km, 10 km und die Halbmarathon-Distanz führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über eine interessant gestaltete Streckenführung durch den Wiener Prater und das neue Viertel Zwei ins Ziel. Seit 2 Jahren gibt es mit dem Laufen hilft KIDS Run auch ein umfangreiches Programm für die Kleinsten. Für Kinder ab 3 Jahren wartet nach den Strecken von 400, 1.000 oder 2.000 Metern natürlich auch eine Medaille im Ziel.

Vom Schulprojekt zum Österreichischen Laufopening
Die Geschichte von Laufen hilft hat vor 8 Jahren als Schulprojekt der HTL Rennweg im Kurpark Oberlaa begonnen. Möglich wird die Veranstaltung durch hunderte freiwillige Helfer, die Jahr für Jahr unzählige Handgriffe und Vorbereitungsarbeiten erledigen. “Wir wollen diese Auszeichnung auch dazu nutzen, uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bei allen Helferinnen und Helfern zu bedanken, die uns jedes Jahr unterstützen.”, so Daniel Marik, der als einer der jüngsten für die Projektleitung der Veranstaltung zuständig ist.

2016 sind bereits 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geplant
Bereits im März haben die Vorbereitungen für das nächste Jahr begonnen und die Ziele sind wieder hoch gesteckt. 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer soll Österreichs Laufopening erreichen.

Laufen hilft - Österreichs Laufopening am 27. und 28. Februar 2016

Copyright Bild: WKW - Sparte Tourismus Florian Wieser

Österreichs Start in die Laufsaison am 1. März 2015

Laufen hilft - Österreichs Laufopening startet mit über 3.500 Sportbegeisterten und insgesamt 15.000 Euro Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus

Wien - 1. März 2015 - Jetzt hat die Laufsaison so richtig begonnen. Am Sonntag nahmen wieder tausende Menschen an Österreichs Laufopening im Wiener Prater teil.

Neuer Teilnahmerekord und Kaiserwetter - ein Fest für die ganze Familie

Über 3.500 Sportlerinnen und Sportler eröffneten gestern bei strahlendem Sonnenschein im Wiener Prater offiziell die Laufsaison. Die abwechslungsreiche Strecke führte entlang der Hauptallee und des Heustadlwassers, mitten durch das neue Viertel 2, vorbei an der Trabrennbahn Krieau und über die Kaiserallee zurück ins Ziel auf der Prater Hauptallee. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit DJ Stationen, Cheerleader Teams, einer Blasmusikkapelle, einer Band und einer Trommlergruppe spornte die Läuferinnen und Läufer zu Höchstleistungen an! Im Ziel sorgten die tobenden Fans für einen gebührenden Empfang. Tausende Zuschauer, Familien und Kinder feuerten Ihre Favoriten kräftig an und sorgten für eine atemberaubende Stimmung. "Die begeisterten Läuferinnen und Läufer, das Lob, der Zuspruch und die tolle Stimmung ist für uns der Beweis, dass die unzähligen Stunden und die schlaflosen Nächte sich bezahlt machen", so Martin Mair, der vor 8 Jahren das Projekt ins Leben gerufen hat.

Über 350 Kinder beim 2. Laufen hilft KIDS RUN

Vor den "Großen" waren allerdings die Kids dran. Der 2. Laufen hilft KIDS RUN startete vor den Hauptläufen um 10:00 Uhr für alle Kinder ab 3 Jahren. Die Nachwuchssportler bewältigten die Laufdistanzen von 400, 1.000 und 2.000 Meter mit Bravur und freuten sich im Anschluss über Finisher-Medaillen.

Knapp 60.000 Euro Spenden in 8 Jahren Laufen hilft

Heuer konnten 15.000 Euro an Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus gesammelt werden. In nur 8 Jahren hat Laufen hilft knapp 60.000 Euro gespendet. Ein großer Dank geht dabei an alle Läuferinnen und Läufer und an alle, die so großzügig gespendet und geholfen haben!

Ein spektakuläres Eventprogramm

Im Start- und Zielbereich sorgten die Milleniumdancers für Partylaune. Die Moderatoren Oliver Anibas und Ronny Leber heizten den Läuferinnen und Läufern sowie dem Publikum so richtig ein. An der Laufstrecke wurden die Laufenden durch den Red Bull DJ Wagen, Trommler, die Blasmusikkapelle "Die Blechanen", die Cheerleaderteams Vienna Pirates und Vienna Vikings Twisters und die Simmeringer Band "Mulans" zu Höchstleistungen motiviert. Alle Finisher bekamen die legendäre Laufe hilft Holzmedaille.

2016 sind bereits 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geplant

Bereits im März beginnen die Vorbereitungen für das nächste Jahr und die Ziele sind wieder hoch gesteckt. 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer soll Österreichs Laufopening erreichen und damit auch wieder den neuen Spendenrekord knacken. Zum ersten Mal ist der KIDS Run bereits am Samstag geplant und die Nordic Walker sollen eine eigene Strecke bekommen. "Die Ziele sind hoch gesteckt. Wir sind allerdings mittlerweile auf die Mithilfe von über 250 helfenden Händen angewiesen, ohne denen ein Lauf in dieser Größe nicht mehr machbar wäre", erklärt Daniel Marik, der Projektleiter.

Auch im nächsten Jahr heißt es dann am 6. März 2016 wieder: Laufen hilft - Du auch?

Das Projekt: Seit mittlerweile 8 Jahren unterstützt der Laufen hilft mit seinem jungen Team karitative Organisationen. Mit Laufen hilft startet Österreich in die Laufsaison.

7. Laufen hilft Laufopening am 2. März 2014

Laufen hilft, Österreichs Laufopening, startet mit knapp 3.000 Sportbegeisterten und insgesamt 12.000 Euro Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus die Laufsaison

Wien - 2. März 2014 - Jetzt hat die Laufsaison so richtig begonnen. Am Sonntag nahmen wieder tausende Menschen an Österreichs Laufopening im Wiener Prater teil. Das Motto: Laufen hilft!

Neuer Teilnehmerrekord, perfektes Laufwetter und atemberaubendes Flair
Knapp 3.000 Sportlerinnen und Sportler eröffneten gestern bei strahlendem Sonnenschein im Wiener Prater offiziell die Laufsaison. Entlang der abwechslungsreichen Strecke durch die Hauptallee und den Wurstelprater, vorbei am Riesenrad und an Geister-, Hochschaubahnen, wurden die Läuferinnen und Läufer mit 3 DJ Stationen, 2 Cheerleader Teams und einer Blasmusik Kapelle motiviert. Im Ziel sorgte die Liveband Sing-A-Rama auf dem Red Bull Brandwagen für einen gebührenden Empfang. Tausende Zuschauer feuerten kräftig an und sorgten für eine einzigartige Stimmung.

Premiere: Stadtrat Christian Oxonitsch startet den 1. Laufen hilft KIDS RUN
Heuer durften erstmals auch die Kleinsten an den Start. Beim 1. Laufen hilft KIDS RUN bewältigten über 300 Kinder ab 3 Jahren Distanzen zwischen 400 und 2.000 Metern. Stadtrat Christian Oxonitsch gab den Kindern vor dem Start noch die letzten Tipps. Die Nachwuchssportler freuten sich im Ziel über Finisher-Medaillen und tolle Preise bei der Siegerehrung.

43.250 Euro Spenden in 7 Jahren Laufen hilft
12.000 Euro an Spendengeldern konnten heuer als Reinerlös an die St. Anna Kinderkrebsforschung und an das neunerhaus übergeben werden. Mag. Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung zeigte sich begeistert: „Ich bin wirklich sprachlos. Es ist beeindruckend, was aus der Veranstaltung in 7 Jahren geworden ist und mit welcher Liebe und mit welchen Engagement das Team dabei ist.“ In nur 7 Jahren hat Laufen hilft 43.250 Euro an Spendengeldern gesammelt.

Die Ziele für 2015 sind bereits wieder hoch gesteckt.
Am 1. März 2015 soll die Teilnehmerzahl auf 5.000 hoch geschraubt werden. „Wir konnten heuer Fujitsu als Partner gewinnen und hoffen natürlich, dass wir euch 2015 die notwendige Unterstützung von Unternehmen bekommen, damit die Arbeit der mittlerweile über 150 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer etwas erleichtert wird“, plant Veranstalter Martin Mair jetzt schon für 2015.

Auch im nächsten Jahr heißt es dann am 1. März 2015 beim 8. Österreichischem Laufopening wieder: „Laufen hilft - Du auch?“

6. Laufen hilft Laufopening am 3. März 2013

Laufen hilft, Österreichs Laufopening, startet mit über 1.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 7.250 Euro Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung

Wien - 3. März 2013 - Jetzt hat die Laufsaison so richtig begonnen. Am Sonntag nahmen wieder tausende Menschen an Österreichs Laufopening im Wiener Prater teil. Das Motto: Laufen hilft!

Neuer Teilnehmerrekord, perfektes Laufwetter und ein atemberaubendes Flair
Über 1.700 Läuferinnen und Läufer, sowie Nordic Walkerinnen und Walker nahmen am diesjährigen Charity Lauf zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung teil. Austragungsort war dieses Jahr bereits zum 3. Mal der Wiener Prater. Die Laufstrecke bot eine einzigartige Kulisse.Gelaufen wurde auf der Prater Hauptallee Richtung Lusthaus, zurück durch den Wiener Wurstelprater, vorbei am Riesenrad, an Geister-, Hochschaubahnen und vielen anderen Attraktionen. Tausende Zuschauer, Familien und Kinder sorgten bei strahlendem Sonnenschein für eine tolle Stimmung und Feel-Good Atmosphäre. Anfeuern und Mitfeiern war die Devise!

7.250 Euro an Spenden konnten für die St. Anna Kinderkrebsforschung gesammelt werden.
Den Sportbegeisterten wurde mit vielen Neuerungen so richtig eingeheizt. Die Millenium Dancers Cheerleader sorgten vor dem Start und im Zielbereich für Stimmung, ein zweiter DJ pushte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entlang der Strecke mit heißen Songs und im Ziel wurden die Finisher und Zuschauer mit heißem Punsch am Punschstandl aufgewärmt.

Mag. Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung war wieder beeindruckt: "Ich bin wirklich sprachlos. Über die letzten Jahre hinweg hat das Laufen hilft Team über 26.000 Euro an Spenden für uns gesammelt. Es ist beeindruckend, wie die Veranstaltung von Jahr zu Jahr wächst und mit welcher Liebe und mit welchen Engagement das Team dabei ist"

Für das Jahr 2014 sind die Ziele wieder hoch gesteckt.
Am 2. März 2014 soll die Teilnehmerzahl auf 3.000 hoch geschraubt werden und im Start- und Zielbereich wird es eine kleine Laufmesse geben. Außerdem wird es zum ersten Mal auch Kinderdistanzen geben.
Dazu wird der Verein Laufen hilft wieder jede Unterstützung brauchen. "Heuer ist uns leider der Hauptsponsor abgesprungen, der ein großes Loch in unsere Finanzen gerissen hat. Wir hoffen deswegen, dass wir 2014 wieder finanzielle Unterstützung von engagierten Unternehmen bekommen, damit die ehrenamtliche Arbeit der mittlerweile über 100 Teammitgliedern erleichtert wird."

Auch im nächsten Jahr heißt es dann wieder "Laufen hilft - Du auch?"

Das Projekt: Seit mittlerweile 6 Jahren unterstützt der Verein Laufen hilft mit seinen jungen Team die St. Anna Kinderkrebsforschung.
Mit dem Laufen hilft Laufopening wurde ein beeindruckendes Startevent für die österreichische Laufsaison geschaffen.

6. Laufen hilft Laufopening am 3. März 2013

„Laufen hilft“ sammelt wieder Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung 

Wien – Der Countdown für das Laufopening 2013 läuft auf Hochtouren. Am 03. März 2013 werden wieder tausende Menschen beim Laufen hilft Laufopening 2013 im Wiener Prater gemeinsam die Laufsaison eröffnen. Ihr Motto: Laufen hilft! 

Über 1.500 Läuferinnen und Läufer, sowie Nordic Walkerinnen und Walker waren beim Opening 2012 dabei. Eine atemberaubende Kulisse: Austragungsort ist auch dieses Jahr die beeindruckende Kulisse des Wiener Praters. Start und Ziel auf der Hauptallee beim Riesenrad sorgen immer für eine tolle Stimmung. Moderator Oliver Anibas, DJ's und die Cheerleader der Millenium Dancers heizen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ordentlich ein.

Mag. Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung wird wieder vor Ort sein und den Spendenscheck direkt entgegen nehmen. 

Für das Jahr 2013 ist Großes geplant: Das Teilnehmerfeld soll auf 2.000 hochgeschraubt werden. Dazu braucht es wieder die volle Unterstützung von Unternehmen und kräftige Mundpropaganda aller Laufen hilft Fans.“ 

Starten wir gemeinsam in die neue Laufsaison, wenn es wieder heißt: "Laufen hilft! - Du auch?"

Das Projekt: Laufen hilft war ursprünglich das Abschlussprojekt einer 5. Klasse der HTL Rennweg. Der Reinerlös des ersten Laufes wurde der Krebsforschung des Ludwig Boltzmann-Instituts zur Verfügung gestellt. Im Laufe der Jahre ist das Projekt unglaublich gewachsen und mittlerweile wird mit dem Erlös der Veranstaltung die St. Anna Kinderkrebsforschung unterstützt. 

5. Laufen hilft Laufopening

Laufen hilft“ sammelt 10.000 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung

Wien – Jetzt hat die Laufsaison so richtig begonnen. Am 04. März 2012 waren tausende Menschen beim Laufen hilft Laufopening 2012 im Wiener Prater dabei. Ihr Motto: Laufen hilft!

Über 1.500 Läuferinnen und Läufer, sowie Nordic Walkerinnen und Walker nahmen am diesjährigen Charity Lauf teil. Eine atemberaubende Kulisse: Austragungsort war dieses Jahr zum 2. Mal der Wiener Prater. Start und Ziel auf der Hauptallee beim Riesenrad sorgten für eine tolle Stimmung. Mehr als 10.000 Euro an Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung wurden gesammelt.

Mag. Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung war beeindruckt: „Es ist immer wieder beeindrucken, wie sehr sich das junge Team von Laufen hilft engagiert und was es in 5 Jahren auf die Beine gestellt hat“.

Für das Jahr 2013 ist bereits jetzt Großes geplant: Viele kleine Verbesserungen und ein noch größeres Rahmenprogramm. Das Teilnehmerfeld soll auf 2.000 hochgeschraubt werden.

Dazu werden wir natürlich wieder volle Unterstützung brauchen. Daniel Marik, der Projektleiter hofft: „dass uns im nächsten Jahr noch mehr Unternehmen unterstützen und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder kommen und kräftig Mundpropaganda machen, damit wir Laufen hilft erfolgreich weiterführen können.“

Auch im nächsten Jahr heißt es dann wieder "Laufen hilft! - Du auch?"

Das Projekt: Laufen hilft war ursprünglich das Abschlussprojekt einer 5. Klasse der HTL Rennweg. Der Reinerlös des ersten Laufes wurde der Krebsforschung des Ludwig Boltzmann-Instituts zur Verfügung gestellt. Im Laufe der Jahre ist das Projekt unglaublich gewachsen und mittlerweile wird mit dem Erlös der Veranstaltung die St. Anna Kinderkrebsforschung unterstützt.

3. Laufen hilft St. Anna Kinderkrebsforschungs Charitylauf am 14. März 2010

Auch 2010 wollen wir uns wieder in den Dienst der guten Sache stellen. Diesmal soll ein neuer Spendenrekord erreicht werden. Mit Rahmenevents wie einem Oberlaaer Dorffest und vielen neuen Überraschungen soll auch die 500 Teilnehmermarke gesprengt werden. Helfen Sie mit, wenn es wieder heißt: Laufen hilft! - Sie auch?

2. Laufen hilft Kinderkrebsforschungs Charitylauf ein voller Erfolg

Studenten veranstalteten zum zweiten Mal eine Benefizveranstaltung im Kurpark Oberlaa, bei der über 2.000 Euro zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung gesammelt werden konnten. 

Wien - Am vergangenen Sonntag, dem 15. März, fand im Kurpark Oberlaa der 2. Laufen hilft Krebsforschungslauf statt. Das Projekt, das ursprünglich als Abschlussprojekt einer 5. Klasse der HTL Rennweg durchgeführt wurde, ist heuer von den engagierten Studenten erfolgreich weitergeführt worden. 

Über 200 Läuferinnen und Läufer haben den wunderschönen Rundkurs durch die Gärten des Kurparks in Oberlaa erfolgreich bezwungen und damit ihren Beitrag zur Kinderkrebsforschung läuferisch geleistet. Unter dem Motto "Fitness against Sickness" wurden über 2.000 Euro Spenden gesammelt und Frau Mag. Prantl von St.Anna übergeben. 

"Es ist wirklich beeindruckend, wie toll die Studenten diese Veranstaltung vorbereitet und organisiert haben. Ich gratuliere allen Mitwirkenden zu dieser Veranstaltung, die sich vor allem durch Professionalität und Herzlichkeit auszeichnet", bedankt sich Mag. Prantl bei den Organisatoren für die Spende.

1. Krebsforschungs Charity Lauf trotz "Emma" ein voller Erfolg

Die Klasse 5CI der HTL Rennweg in Wien veranstaltete am 2.3. eine sportliche Benefizaktion und sammelte über 6.000 Euro zu Gunsten der Krebsforschung.

Wien - Am vergangenen Sonntag, dem 2. März, fand im Kurpark Oberlaa der 1. Wiener Krebsforschungs Charity Lauf statt. Die Benefizveranstaltung, welche von engagierten Schülerinnen und Schülern geplant und organisiert worden ist, war das Ergebnis eines ehrgeizigen Schulprojekts der Klasse 5CI der HTL 3 Rennweg.

Hunderte Menschen haben dem schlechten Wetter und dem Orkan "Emma" getrotzt. Trotz widrigster Bedingungen haben sich über 300 Sportbegeisterte am Sonntag Vormittag vor dem Kurzentrum der Therme Oberlaa eingefunden, um unter dem Motto "Fitness against Sickness" dem Krebs davonzulaufen. Insgesamt wurden über 6.000 Euro an Spenden gesammelt.

Der Reinerlös kommt der Krebsforschung zu Gute. "Es ist beeindruckend und bewundernswert, wie sich die jungen Schüler für die gute Sache engagieren. Ich gratuliere den Schülern zu der trotz schlechtester Wetterbedingungen professionell organisierten und sehr gelungenen Veranstaltung", bedankt sich Dr. Dietrich vom Boltzmann Institut für angewandte Krebsforschung für den übergebenen Spendenscheck.