Lauf ABC

Nein, wir schicken dich mit unserem Lauftipp Nummer 6 nicht wieder zurück auf die Schulbank - und das Lauf ABC hat auch nichts mit Deutschunterricht zu tun ;-)

Unter Lauf ABC - auch Laufschule genannt - versteht man kleine Tricks, die das Training spannender gestalten und gleichzeitig deine Lauftechnik verbessern. Lies selbst und freu dich auf mehr Abwechslung im Training. 

Mit dem Lauf ABC bringst du nicht nur Abwechslung in dein Lauftraining. Die Laufschule ist eine Art Basis- bzw. Techniktraining.

Die Übungen können muskuläre Ungleichheiten und somit auch Verletzungen vorbeugen, da auch der Bewegungsumfang verbessert und vergrößert wird. Die Übungen des Lauf ABCs sind unkompliziert, du solltest sie aber sauber und konzentriert durchführen. 

Folgende Übungen kannst du zum Beispiel machen: 

  • Rückwärts laufen
  • Seitlich laufen (links und rechts)
  • Ganz betont auf dem Vorfuß, auf den Fersen, auf der äußeren oder inneren Seite des Fußes laufen
  • Anfersen (langsam durchführen, Ferse zum Gesäß anfersen)
  • Kniehub (Knie betont hoch anheben)
  • Hopserlauf
  • Sprünge (beidbeinige Sprünge aus dem Stand, einbeinige Sprünge im Laufen durch unterstützendes Hochbewegen des jeweils gegengleichen Armes = Schrittsprunglauf)
  • Arme während des Laufens vorwärts und rückwärts kreisen

Jede Übung solltest du ca. 10 bis 15 Mal bzw. rund 30 Meter lang durchführen. Nach jeder Übung dann ca. 100 Meter normal weiterlaufen.

Egal, ob du erst mit dem Laufen begonnen hast oder schon Profi bist, das Lauf ABC solltest du regelmäßig 1 bis 2 Mal pro Woche in dein Training einbauen. Am besten gleich nach dem Aufwärmen oder gegen Ende des Trainings 10 Minuten lang. 

Wenn du das Lauf ABC regelmäßig machst, wirst du schon schnell Verbesserungen beim Laufen spüren - Schule bringt beim Laufen ganz sicher Erfolge ;-) 

Viel Spaß beim Lauf ABC!

Lauftipp powered by Lauffrau.at