Österreichs Start in die Laufsaison am 1. März 2015

Laufen hilft - Österreichs Laufopening startet mit über 3.500 Sportbegeisterten und insgesamt 15.000 Euro Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus

Wien - 1. März 2015 - Jetzt hat die Laufsaison so richtig begonnen. Am Sonntag nahmen wieder tausende Menschen an Österreichs Laufopening im Wiener Prater teil.

Neuer Teilnahmerekord und Kaiserwetter - ein Fest für die ganze Familie

Über 3.500 Sportlerinnen und Sportler eröffneten gestern bei strahlendem Sonnenschein im Wiener Prater offiziell die Laufsaison. Die abwechslungsreiche Strecke führte entlang der Hauptallee und des Heustadlwassers, mitten durch das neue Viertel 2, vorbei an der Trabrennbahn Krieau und über die Kaiserallee zurück ins Ziel auf der Prater Hauptallee. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit DJ Stationen, Cheerleader Teams, einer Blasmusikkapelle, einer Band und einer Trommlergruppe spornte die Läuferinnen und Läufer zu Höchstleistungen an! Im Ziel sorgten die tobenden Fans für einen gebührenden Empfang. Tausende Zuschauer, Familien und Kinder feuerten Ihre Favoriten kräftig an und sorgten für eine atemberaubende Stimmung. "Die begeisterten Läuferinnen und Läufer, das Lob, der Zuspruch und die tolle Stimmung ist für uns der Beweis, dass die unzähligen Stunden und die schlaflosen Nächte sich bezahlt machen", so Martin Mair, der vor 8 Jahren das Projekt ins Leben gerufen hat.

Über 350 Kinder beim 2. Laufen hilft KIDS RUN

Vor den "Großen" waren allerdings die Kids dran. Der 2. Laufen hilft KIDS RUN startete vor den Hauptläufen um 10:00 Uhr für alle Kinder ab 3 Jahren. Die Nachwuchssportler bewältigten die Laufdistanzen von 400, 1.000 und 2.000 Meter mit Bravur und freuten sich im Anschluss über Finisher-Medaillen.

Knapp 60.000 Euro Spenden in 8 Jahren Laufen hilft

Heuer konnten 15.000 Euro an Spenden für die St. Anna Kinderkrebsforschung und das neunerhaus gesammelt werden. In nur 8 Jahren hat Laufen hilft knapp 60.000 Euro gespendet. Ein großer Dank geht dabei an alle Läuferinnen und Läufer und an alle, die so großzügig gespendet und geholfen haben!

Ein spektakuläres Eventprogramm

Im Start- und Zielbereich sorgten die Milleniumdancers für Partylaune. Die Moderatoren Oliver Anibas und Ronny Leber heizten den Läuferinnen und Läufern sowie dem Publikum so richtig ein. An der Laufstrecke wurden die Laufenden durch den Red Bull DJ Wagen, Trommler, die Blasmusikkapelle "Die Blechanen", die Cheerleaderteams Vienna Pirates und Vienna Vikings Twisters und die Simmeringer Band "Mulans" zu Höchstleistungen motiviert. Alle Finisher bekamen die legendäre Laufe hilft Holzmedaille.

2016 sind bereits 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geplant

Bereits im März beginnen die Vorbereitungen für das nächste Jahr und die Ziele sind wieder hoch gesteckt. 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer soll Österreichs Laufopening erreichen und damit auch wieder den neuen Spendenrekord knacken. Zum ersten Mal ist der KIDS Run bereits am Samstag geplant und die Nordic Walker sollen eine eigene Strecke bekommen. "Die Ziele sind hoch gesteckt. Wir sind allerdings mittlerweile auf die Mithilfe von über 250 helfenden Händen angewiesen, ohne denen ein Lauf in dieser Größe nicht mehr machbar wäre", erklärt Daniel Marik, der Projektleiter.

Auch im nächsten Jahr heißt es dann am 6. März 2016 wieder: Laufen hilft - Du auch?

Das Projekt: Seit mittlerweile 8 Jahren unterstützt der Laufen hilft mit seinem jungen Team karitative Organisationen. Mit Laufen hilft startet Österreich in die Laufsaison.